Discussion:
Sempervivum - Tochterrosetten
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Nowak
2010-06-13 10:57:44 UTC
Weiss jemand, wann und wie man die abnehmen und neu einpflanzen kann?

Momentan schaut das Ganze so aus:

http://s5.directupload.net/file/d/2189/3q5vcs2g_jpg.htm

Sind wohl noch zu klein, oder?

Wie lange soll ich noch warten? Kann ich die dann einfach "abbrechen"?
Und geht notfalls normale Blumenerde auch zum Einsetzen?

Stefan
Ernst Keller
2010-06-13 11:25:14 UTC
Post by Stefan Nowak
Weiss jemand, wann und wie man die abnehmen und neu einpflanzen kann?
http://s5.directupload.net/file/d/2189/3q5vcs2g_jpg.htm
Sind wohl noch zu klein, oder?
Anderer Vorschlag, da hängen schon Mutterrosetten über den Topfrand, schneid
doch so eine ab und setz sie mit den Jungen dran.

Ernst
Stefan Nowak
2010-06-13 11:26:59 UTC
Post by Ernst Keller
Post by Stefan Nowak
Weiss jemand, wann und wie man die abnehmen und neu einpflanzen kann?
http://s5.directupload.net/file/d/2189/3q5vcs2g_jpg.htm
Sind wohl noch zu klein, oder?
Anderer Vorschlag, da hängen schon Mutterrosetten über den Topfrand, schneid
doch so eine ab und setz sie mit den Jungen dran.
Ah, das ist ja eine gute Idee, da wär ich gar nicht draufgekommen :-)

Kann man die einfach so abschneiden mit einem scharfen Messer wohl? Ist
das Besser als "abbrechen"? Und die bilden dann wohl wieder Wurzeln?

Stefan, am Abend wieder am PC...
Beate Goebel
2010-06-13 12:59:45 UTC
Post by Stefan Nowak
Post by Ernst Keller
Anderer Vorschlag, da hängen schon Mutterrosetten über den Topfrand,
schneid doch so eine ab und setz sie mit den Jungen dran.
Ah, das ist ja eine gute Idee, da wär ich gar nicht draufgekommen :-)
Kann man die einfach so abschneiden mit einem scharfen Messer wohl?
Ist das Besser als "abbrechen"? Und die bilden dann wohl wieder
Wurzeln?
Schau mal genau hin. Die sollten schon Wurzeln haben.

Beate
--
"Toleranz. Das ist, wenn die Schraube durchs Loch fällt."
[Dirk Dressler in d.r.m]
Beate Goebel
2010-06-13 13:03:22 UTC
Post by Beate Goebel
Post by Stefan Nowak
Kann man die einfach so abschneiden mit einem scharfen Messer wohl?
Ist das Besser als "abbrechen"? Und die bilden dann wohl wieder
Wurzeln?
Schau mal genau hin. Die sollten schon Wurzeln haben.
Kleines Bespiel für die Zähigkeit dieser Pflanzen:

Vor meinem Fenster wurde weine große Dachfläche einer Tiefgarage damit
begrünt. Man schüttete ein paar Tonnen Blähton auf die Fläche und dann
kamen Leute mit einigen Säcken, in denen Stücke(!) unterschiedlicher Sorten
drin waren. Die wurden ausgekippt, mit einer großen Handwalze(!)
festgedrückt und 3 Tage bewässert. Fertig. Sieht nach einem Jahr toll aus.

Beate
--
"> Interessiert zwar vermutlich keinen, aber ich poste das mal.
Das hast du voellig richtig erkannt. Aber gut, dass wir darueber
gesprochen haben." [Klaus Hoeppner d.c.p.u]
Stefan Nowak
2010-06-13 17:24:12 UTC
Post by Beate Goebel
Post by Beate Goebel
Post by Stefan Nowak
Kann man die einfach so abschneiden mit einem scharfen Messer wohl?
Ist das Besser als "abbrechen"? Und die bilden dann wohl wieder
Wurzeln?
Schau mal genau hin. Die sollten schon Wurzeln haben.
Vor meinem Fenster wurde weine große Dachfläche einer Tiefgarage damit
begrünt. Man schüttete ein paar Tonnen Blähton auf die Fläche und dann
kamen Leute mit einigen Säcken, in denen Stücke(!) unterschiedlicher Sorten
drin waren. Die wurden ausgekippt, mit einer großen Handwalze(!)
festgedrückt und 3 Tage bewässert. Fertig. Sieht nach einem Jahr toll aus.
Oh, woah, da brauch ich mir um die Empfindlichkeit der Pflanze wohl
nicht soo viel Sorgen machen :-)

Stefan