Discussion:
Welche Blume ist das?
(zu alt für eine Antwort)
Martin Ebert
2020-06-01 02:19:20 UTC
Permalink
Diese Frage ist in drg ja häufig.

Mir lief über Fernsehbericht eine App zu, die die TU Ilmenau
verzapft hat. Man öffnet die App, fotografiert das Blümchen,
erhält binnen 4 Sekunden die Antwort, um welches Blümchen
es sich handelt. Zudem hat die App eine lokale Datenbank mit
den eigenen, bisher selbst bestimmten Blümchen: Kann man später
nachsehen, falls man sich nicht alles sofort merkte.

Der Teil mit der Bilderkennung der Blümchen funktioniert
beeindruckend gut - ich war verblüfft.

Die App hat eine weitere künstliche Intelligenz <lacht> derart,
dass sich Botaniker immer mal wieder die Fotos ansehen, die die
App nicht bestimmen konnte. Also schon irgendwie lernend, sich
verbessernd.

Die Forscher der TU Ilmenau verfolgen ein zweites Ziel: Sie
wollen eine Deutschland-Karte mit der Verbreitung der ver-
schiedenen "Blümchen" - ein erstmal verständliches Ziel.
Sie wollen also die Koordinate jedes Fotos für sich.

Ich selbst finde diesen Teil der App doof. Das mag ich nicht,
vor allem nicht, wenn es um die Wildblumenwiese in meinem
Garten geht: Der ist privat. - Da kann ich berichten, dass
unter Android-10 die App auch ohne angeschaltetes GPS
funktioniert, man muss halt die Warnmeldungen quittieren.
(Wie das bei anderen Versionen aussieht, weiß ich nicht.)

Die App heißt "Flora Incognita".

Ich habe mit den Betreibern nichts zu tun, ich verdiene da
auch nichts dran.

Es würde mich freuen, wenn es dem einen oder der anderen
hilft.

Mt
Martin Τrautmann
2020-06-01 06:29:26 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Die App heißt "Flora Incognita".
Ich habe mit den Betreibern nichts zu tun, ich verdiene da
auch nichts dran.
Es würde mich freuen, wenn es dem einen oder der anderen
hilft.
Und hast du sie selbst schon getestet?

Ich hatte mal ein paar probiert. Die eine funktionierte unerwartet gut,
hatte aber nur 10 kostenlosen Versuche und war sonst recht teuer. Die
andere war völlig nutzlos und zeigte völlig falsche Bestimmungen
(PlantNet).

Eigene Versuche über Krautfinder (www.pflanzen-bestimmung.de) und deren
App waren auch eher enorm enttäuschend.

...also werde ich mal flora incognita probieren.
Sebastian Suchanek
2020-06-01 08:52:13 UTC
Permalink
Post by Martin Τrautmann
Post by Martin Ebert
Die App heißt "Flora Incognita".
Ich habe mit den Betreibern nichts zu tun, ich verdiene da
auch nichts dran.
Es würde mich freuen, wenn es dem einen oder der anderen
hilft.
Und hast du sie selbst schon getestet?
Ich hatte mal ein paar probiert. Die eine funktionierte
unerwartet gut, hatte aber nur 10 kostenlosen Versuche und
war sonst recht teuer.
"PictureThis"? Auf die hat mich mein Schwager neulich aufmerksam
gemacht - funktioniert IMHO ziemlich gut, ist aber in der Löhn-
Variante tatsächlich recht engagiert bepreist. Die kostenlose
Version erlaubt aber IIRC zwei(?) Bestimmungen pro Tag - reicht
ja im Regelfall...
Post by Martin Τrautmann
...also werde ich mal flora incognita probieren.
Werde ich auch tun.


Tschüs,

Sebastian
Martin Ebert
2020-06-01 20:42:04 UTC
Permalink
Post by Martin Τrautmann
Post by Martin Ebert
Die App heißt "Flora Incognita".
Es würde mich freuen, wenn es dem einen oder der anderen
hilft.
Und hast du sie selbst schon getestet?
Ja - sonst würde ich die App ja nicht empfehlen.

Mt
Kalle Rekittke
2020-07-26 14:06:39 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Die Forscher der TU Ilmenau verfolgen ein zweites Ziel: Sie
wollen eine Deutschland-Karte mit der Verbreitung der ver-
schiedenen "Blümchen" - ein erstmal verständliches Ziel.
Sie wollen also die Koordinate jedes Fotos für sich.
Ich selbst finde diesen Teil der App doof. Das mag ich nicht,
vor allem nicht, wenn es um die Wildblumenwiese in meinem
Garten geht: Der ist privat. - Da kann ich berichten, dass
unter Android-10 die App auch ohne angeschaltetes GPS
funktioniert, man muss halt die Warnmeldungen quittieren.
(Wie das bei anderen Versionen aussieht, weiß ich nicht.)
Die App heißt "Flora Incognita".
Danke für den Tipp ... ich bin begeistert! Klar, lässt man sich nicht
gerne in die Karten schauen, aber um welche Daten geht es denn hier? Es
sind solche, die unter Umständen mal ganz wichtig werden können für die
Allgemeinheit. Mir fällt auch nichts dazu ein, wie deine Beobachtungen
dich diskreditieren könnten, wenn du nicht gerade ein eigenes Mohnfeld
oder deine potenzielle Hanfplantage für die Allgemeinheit freigibst.

Ich habe mit der App jedenfalls schon so manche Wildblume auf Anhieb
bestimmen können und - womit ich gar nicht gerechnet hatte - mit einem
Bild vom Blatt und einem von einer sehr frühen, noch grünen
Fruchtgruppe, einen Kaki-Baum. Eine Baumtomate wurde gar ganz ohne
Frucht (nur Blatt und Bäumchen) erkannt.
Post by Martin Ebert
Ich habe mit den Betreibern nichts zu tun, ich verdiene da
auch nichts dran.
Ich auch nicht!
Post by Martin Ebert
Es würde mich freuen, wenn es dem einen oder der anderen
hilft.
Das hat es!
--
Gruß,
Kalle

- Zeitraffer -
Seerosen II weiß und rosa:

Loading...