Discussion:
Schwedenkohl?
(zu alt für eine Antwort)
Ina Koys
2020-07-02 16:48:27 UTC
Permalink
Hallo,

kürzlich in Schweden hab ich in einer Mitnehm-Salatschüssel etwas
gesehen, das mir völlig unbekannt war. Sah in etwa aus wie Grünkohl
frittiert - also etwas glasig, aber nicht schlapp wie gekocht. Und auch
angenehm zu essen: nicht so schwer oder senfig wie Kohl, eher knusprig.
Hat irgendjemand eine Idee, was das war? Ich würde das gern selber mal
probieren, sowohl Anbau als auch Zubereitung, aber wenn man nicht mal
einen Namen hat, wird das schwer. Direkt vor Ort konnte ich nicht
fragen, weil ich die Schüssel nicht vor Ort gegessen habe. Und
Samenläden oder dergleichen waren da weit und breit nicht.

Hat jemand eine Idee?

Ina,
die hofft, ein korrektes fup in die Gartengruppe gesetzt zu haben
--
Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst,
immer strenge, sie hat immer Recht und die Fehler und Irrtümer sind
immer des Menschen. - Johann Wolfgang Goethe
Dieter Michel
2020-07-04 19:20:31 UTC
Permalink
Hallo Ina,
kürzlich in Schweden [...] Sah in etwa aus wie Grünkohl frittiert -
[...] nicht so schwer oder senfig wie Kohl, eher knusprig.
war es fritiert und deshalb knusprig, oder eher aus sich heraus knackig?

Hilft wahrscheinlich nicht direkt weiter, aber ich habe vor
Urzeiten mal fritierte Petersilie gegessen. Das war überraschend
gut, aber von der Menge her eher Deko als Mahlzeit.

Und, ebenfalls nicht hilfreich: Ich hätte so eine ähnlich Frage,
nur war es in Finnland und es geht um Fisch, den ich in einem
Hotel zum Frühstück bekommen habe. Weiß und sehr festfleischig,
sehr lecker. Sah aus, wie im Ofen gedünstet. Ja, ich habe gefragt,
nein, der Kollege, der das Buffet bestückt hatte, wusste keinen
Namen dafür, den ich verstanden hätte ;-)

Viele Grüße

Dieter
Ina Koys
2020-07-05 17:26:14 UTC
Permalink
Post by Dieter Michel
Hallo Ina,
kürzlich in Schweden [...] Sah in etwa aus wie Grünkohl frittiert -
[...] nicht so schwer oder senfig wie Kohl, eher knusprig.
war es fritiert und deshalb knusprig, oder eher aus sich heraus knackig?
Schwer zu sagen. Irgendwas ist mit dem gemacht worden, so
halbdurchsichtig ist man als Pflanze sonst nicht. Aber was genau? Keine
Ahnung. Deshalb bin ich ja so neugierig...
Post by Dieter Michel
Und, ebenfalls nicht hilfreich: Ich hätte so eine ähnlich Frage,
nur war es in Finnland und es geht um Fisch, den ich in einem
Hotel zum Frühstück bekommen habe. Weiß und sehr festfleischig,
sehr lecker. Sah aus, wie im Ofen gedünstet. Ja, ich habe gefragt,
nein, der Kollege, der das Buffet bestückt hatte, wusste keinen
Namen dafür, den ich verstanden hätte ;-)
Finnisch. *Erbleich* :)

Ina
--
Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst,
immer strenge, sie hat immer Recht und die Fehler und Irrtümer sind
immer des Menschen. - Johann Wolfgang Goethe
Dieter Michel
2020-07-06 00:34:14 UTC
Permalink
Post by Ina Koys
Post by Dieter Michel
Und, ebenfalls nicht hilfreich: Ich hätte so eine ähnlich Frage,
nur war es in Finnland und es geht um Fisch, den ich in einem
Hotel zum Frühstück bekommen habe. Weiß und sehr festfleischig,
sehr lecker. Sah aus, wie im Ofen gedünstet. Ja, ich habe gefragt,
nein, der Kollege, der das Buffet bestückt hatte, wusste keinen
Namen dafür, den ich verstanden hätte ;-)
Finnisch. *Erbleich* :)
Huch! Gefragt habe ich natürlich auf Englisch ;^)
Er hat auch auf Englisch geantwortet, wusste aber
keine englische Bezeichnung für den Fisch...

Falls es hilft: Das war in Oulu damals, also schon
etwas weiter nördlich. Weiß nicht, was es da so an
Weißfisch hat, den man zum Frühstück serviert.

Vor Ort habe ich das leider nicht weiter verfolgt,
mir zu Hause dann aber gedacht, dass ich es jetzt
doch gern gewusst hätte. Bleibt natürlich das
Problem, dass es einem hier nicht hilft, wenn das
so eine lokale Spezialität ist. War aber eigentlich
nicht spektakulär oder irgendwie auffällig, sondern
einfach lecker, leider.

Viele Grüße

Dieter
Frank Hucklenbroich
2020-07-06 13:11:45 UTC
Permalink
Post by Dieter Michel
Hallo Ina,
kürzlich in Schweden [...] Sah in etwa aus wie Grünkohl frittiert -
[...] nicht so schwer oder senfig wie Kohl, eher knusprig.
war es fritiert und deshalb knusprig, oder eher aus sich heraus knackig?
Hilft wahrscheinlich nicht direkt weiter, aber ich habe vor
Urzeiten mal fritierte Petersilie gegessen. Das war überraschend
gut, aber von der Menge her eher Deko als Mahlzeit.
Das wird hier in Köln oft als "Beilage" serviert, wenn man gebackenen
Camembert bestellt. Frittierte Petersilie und Preisselbeeren.

Grüße,

Frank
Dieter Michel
2020-07-06 16:51:14 UTC
Permalink
Hallo Frank,
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Dieter Michel
Hilft wahrscheinlich nicht direkt weiter, aber ich habe vor
Urzeiten mal fritierte Petersilie gegessen. Das war überraschend
gut, aber von der Menge her eher Deko als Mahlzeit.
Das wird hier in Köln oft als "Beilage" serviert, wenn man gebackenen
Camembert bestellt. Frittierte Petersilie und Preisselbeeren.
hm, bei mir ist es zu lange her, dass ich's gegessen habe
- ich weiß nicht mehr, was es für ein Gericht war. Es war
allerdings in Berlin, und es war eher eine Zwischenmahlzeit,
könnte also auch gebackener Camembert gewesen sein.
Ich kann mich nur noch an die Petersilie erinnern, und das
kommt wirklich nicht oft vor ;^)

Ich glaube, bei Fritiertem steckt der Teufel auch im Detail.
Es gab in Berlin in der Nähe vom Savignyplatz mal einen
guten Inder - hieß glaube ich "Surya" oder so ähnlich.
Die hatten unfassbar gutes fritiertes Brot (Barutha).
Das ist einfach fritierter Hefeteig. Total lecker, wenn's
richtig gemacht wird - kann aber auch sein, dass man ein
zu fettes, teigiges Etwas bekommt, wenn man Pech hat.

Viele Grüße

Dieter

Loading...